Gesundheit : Ölabscheide-Schiff für hohen Seegang geeignet

NAME

Ölhavarien auf hoher See gehören zum Albtraum von Ökologen, vor allem dann, wenn hoher Seegang herrscht. Denn dann sind die bisherigen Bekämpfungsschiffe hilflos – sie können den auf dem Wasser schwimmenden Schadstoff nur abschöpfen, wenn die Wellen nicht mehr als einen Meter hoch schlagen. Forscher vom Institut für Land- und Seeverkehr der TU Berlin haben nun ein Verfahren entwickelt, das erstmals unabhängig vom Seegang eingesetzt werden kann. Das Öl wird hierbei unter den Katamaran-ähnlichen Kiel des Schiffes gedrückt, der den Wellen folgt. Eine horizontal angebrachte Klinge unter dem Rumpf verursacht einen stationären Wirbel, der das Öl vom Wasser trennt. Der Schadstoff wird hierbei nach oben in einen Schacht gedrückt und anschließend in Tanks gepumpt. gih

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben