Gesundheit : OSI-Absolventen organisieren Afrika-Vorlesung

-

Der OSIClub, die Absolventen-Vereinigung am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin, macht sich für Afrika stark. Auf Initiative des Clubs starteten zum Semesterbeginn vier Seminare zu der Region, die „von der Landkarte der Hochschulen“ zu verschwinden drohe. Am morgigen Donnerstag beginnt eine öffentliche Ringvorlesung mit 14 Vorträgen aus wissenschaftlicher, politischer und praktischer Perspektive. Eröffnet wird die Reihe vom Herausgeber des Afrika-Lexikons Jacob Mabe (Kamerun, TU Berlin) – um 18 Uhr im OSI, Ihnestraße 21 (Dahlem). Zu den folgenden Referenten gehören Bundesministerin Wieczorek-Zeul und Transparency International-Chef Peter Eigen. -ry

Informationen im Internet: www.osi-club.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben