Gesundheit : Ostdeutschland: Neue "Bildungsregion"

Ostdeutschland muss nach Ansicht von Bundestagspräsident Wolfgang Thierse zu einer Forschungs- und Bildungsregion ausgebaut werden. Darin liege das Entwicklungspotenzial der neuen Länder, sagte der SPD-Politiker der "Lausitzer Rundschau". "Ostdeutschland wird nur eine Chance haben, wenn wir die Förderung auf den Ausbau unserer Hochschullandschaft konzentrieren", sagte Thierse mit Blick auf die bisherige Förderpraxis. Eine gesunde volkswirtschaftliche Struktur entstehe in den neuen Ländern nur, wenn "die Ansiedlung von kleinen Forschungseinheiten, von jungen Labors und Unternehmen" unterstützt würden. Bund und Länder müssten den Schwerpunkt ihrer Forschungspolitik in Ostdeutschland setzen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar