Gesundheit : PDS in Brandenburg gegen Tests vor der Uni

-

Die PDS in Brandenburg hat den Entwurf des neuen Hochschulgesetzes scharf kritisiert. Teile der Novelle richteten sich gegen die Studierenden, sagt der wissenschaftspolitische Fraktionssprecher, Andreas Trunschke. Dazu gehörten die geplanten Eignungsprüfungen für Sport, Sprachen oder Musik. Offen bleibe, wer die Mehrkosten bezahle, sagte Trunschke. Stattdessen sollte die Studienberatung ausgebaut werden. Auch eine Experimentierklausel zur Erprobung neuer Organisationsmodelle an den Hochschulen lehnt die PDS ab. Diese sei lediglich an wirtschaftlichen Kriterien orientiert. Die Landesregierung sehe die Hochschulen offenbar als Wirtschaftsunternehmen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben