Gesundheit : PDS: Jetzt steht ein Antrag gegen Studienkonten

-

Nach den Befürwortern des StudienkontenModells von PDS-Wissenschaftssenator Thomas Flierl haben nun die Gegner ihren Antrag für den PDS-Parteitag am 4. April eingebracht. Im Antrag „Koalitionsvereinbarung statt Studienkonten“ sprechen sich unter anderem der wissenschaftspolitische Sprecher der Fraktion, Benjamin Hoff, Fraktions-, Bezirksvorstands- und Landesvorstandsmitglieder gegen die Einführung aus. Das Studienkontenmodell sei nicht geeignet, Studiengebühren zu verhindern. Die Gegner berufen sich auf den Koalitionsvertrag, in dem die Studiengebührenfreiheit vereinbart ist. Wie berichtet hat die PDS-Spitze sich eindeutig für Studienkonten ausgesprochen. „Studienkonten statt Studiengebühren“ heißt ein Antrag, den die drei PDS-Senatoren sowie Fraktions- und Landesvorstandsmitglieder unterschrieben haben. Darin sprechen sich die Unterzeichner für ein gebührenfreies Teilzeitstudium bis zu 24 Semestern aus.sib

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben