Gesundheit : PERSONALIEN

-

Sechs junge Wissenschaftler erhalten den mit jeweils 16000 Euro dotierten Heinz MaierLeibniz-Preis der DFG. Der Molekularbiologe Jiri Friml von der Uni Tübingen erforschte, woher eine Pflanze weiß, wo sie ihre Wurzeln und ihre Blätter ansetzen muss. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Hamburger Germanistin Sandra Pott , die Dermatologin Natalija Novak (Uni Bonn), der Göttinger Mathematiker Valentin Blomer , der Astrophysiker Sebastian Wolf , der am Heidelberger Max-Planck-Institut für Astronomie forscht, und die Anglistin Anne-Julia Zwierlein (Uni Bamberg). Der Heinz Maier-Leibniz-Preis wird jährlich an Nachwuchsforscher verliehen, die durch besondere Leistungen in ihrem Fachgebiet auffallen. tiw

Bundesverdienstkreuz für Gerhard Gottschalk

Der Mikrobiologe Gerhard Gottschalk, Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, erhält an seinem 70. Geburtstag am Sonntag das Bundesverdienstkreuz. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar