Gesundheit : PERSONALIEN

-

Die mit insgesamt 100000 Euro dotierten PhilipMorris-Forschungspreise sind diese Woche verliehen worden. Die Auszeichnungen werden seit 1983 jährlich vergeben. Der Physiologe Hanns Hatt von der Ruhr-Universität Bochum bekam einen Preis für seine Entdeckung, dass der Geruch schon am Anfang des menschlichen Lebens eine entscheidende Rolle spielt: Spermien orientieren sich bei ihrem Weg zur Gebärmutter durch Riechen. Für seine Arbeiten erhielt er einen der vier mit je 25000 Euro dotierten Forschungspreise. Zwei weitere Auszeichnungen gingen an die Züricher Physikerinnen Ursula Keller und Viola Vogel . Und der Berliner Politikwissenschaftler Herfried Münkler bekam den Preis für seine wissenschaftlichen Arbeiten zum Terrorismus. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben