Gesundheit : PERSONALIEN

-

Berliner erhält Max-Planck-Preis

für Forschung in Kunstgeschichte

Den diesjährigen, mit insgesamt 1,5 Millionen Euro dotierten Max-Planck-Forschungspreis erhalten Alina A. Payne , Professorin für Kunstgeschichte und Architektur an der Harvard Universität (USA), und Horst Bredekamp , Professor an der Berliner Humboldt-Universität. Der Preis geht jeweils an in Deutschland und an im Ausland tätige Forscher. Payne gilt als führend in der Geschichte der Architekturtheorie der Renaissance. Bredekamps weit gespannte Forschung beschäftigt sich mit Themen des Mittelalters bis zur zeitgenössischen Kunst. Sein Schwerpunkt liegt bei den neuen Technologien. Der Berliner Kunstgeschichtler arbeitet an Themen wie Bio-Bilder, Architektursoftware oder Weltmodelle wie das gekrümmte Universum. pja

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben