Gesundheit : PERSONALIEN

-

Preise für Forschung über Gifte

Der mit jeweils 2000 Euro dotierte Klaus-Grohe-Preis für Medizinische Chemie 2006 geht an Daniel Werz, Labor für Organische Chemie, ETH Zürich, sowie an Carl Nising, Abteilung für Chemie, Havard Universität, Cambridge, USA. Nising, 1979 in Troisdorf geboren, arbeitet über Mykotoxine. Aus solchen von Pilzen gebildeten Giftstoffen lassen sich medizinische Wirkstoffe gewinnen. Werz, 1975 in Heidelberg geboren, befasst sich mit Methoden, um Anthrax-Sporen, also Sporen des hochgiftigen Milzbranderregers, schnell nachweisen zu können. pja

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben