Gesundheit : Pisa und andere Tests: die Pläne der Kultusminister

-

Die Kultusminister der Länder planen auch in den nächsten Jahren Untersuchungen über den Wissensstand der Schüler. Nach dem ersten Pisa -Zyklus, in dem 15-Jährige in den Jahren 2000, 2003 und 2006 in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften geprüft wurden, will Deutschland sich an einem zweiten Zyklus für die Jahre 2009, 2012 und 2015 beteiligen. Das Leseverständnis von Schülern in der Primarstufe wird in der vierten Klasse ermittelt und läuft unter dem Stichwort Pirls/Iglu . An der Untersuchung im Jahre 2006 wird sich Deutschland ebenfalls beteiligen.

In vierjährigem Rhythmus wird das mathematische und naturwissenschaftliche Grundverständnis von Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe ermittelt. Diese Untersuchungen laufen unter dem Stichwort Timss . Deutschland wird sich an der Untersuchung 2007 beteiligen.

Die Arbeit an den Bildungsstandards für alle Fächer soll erst nach 2009 abgeschlossen werden – bis dahin werden die Standards schrittweise in den Fächern umgesetzt. Danach wird in allen Bundesländern überprüft, ob diese Bildungsstandards auch erreicht werden, und zwar in der dritten Klasse der Primarstufe, in der achten Klasse in den Hauptschulen und der neunten Klasse in Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien. U.S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben