Gesundheit : Preis für Arbeiten über das "Alte Österreich"

ckk

Die Stiftung Pro CivitateI Austriae hat einen Preis für das Jahr 2000 in Höhe von 70 000 Schilling ausgeschrieben - das entspricht 10 000 Mark. Prämiert wird eine wissenschaftliche Arbeit über ein Thema der vergleichenden Städtegeschichte aus dem Bereich Mitteleuropas, wobei Darstellungen mit Bezug auf den Raum des "Alten Östereich" Vorrang haben. Die Arbeiten sind in Deutsch einzureichen und dürfen nicht älter sein als drei Jahre.

Dissertationen müssen durch das Gutachten eines Fachgelehrten empfohlen werden. Die Bewerbung ist nicht an eine bestimmte Staatsbürgerschaft gebunden. Einen Lebenslauf des Bewerbers und eine Kurzfassung der Arbeit sollten dem eingereichtem Exemplar zugefügt werden. Bis zum 31. Mai 2000 müssen die Arbeiten eingereicht werden an das Kuratorium der Stiftung Pro Civitate Austriae, Römerstraße 14, A-4020 Linz. Weitere Infos unter Telefon: 0043 / 89 / 134729, email: info@ahf.m.shuttle.de .

0 Kommentare

Neuester Kommentar