Gesundheit : Preis für Berichte aus der Wissenschaft

wez

Zum achten Mal ist in diesem Jahr der Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wissenschaftsjournalismus ausgeschrieben worden. Er wird erstmals in zwei Kategorien vergeben, einmal für den Bereich Print und einmal für das Gebiet der elektronischen Medien. Jeder Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

"Die eingereichten Arbeiten sollen allgemeinverständlich sein und zur Popularisierung wissenschaftlicher Sachverhalte beitragen", heißt es in der Ausschreibung. "Entscheidend ist die originelle journalistische Bearbeitung aktueller wissenschaftlicher Themen", vor allem aus den Bereichen Naturwissenschaft, Technik und Medizin. Ausdrücklich zur Teilnahme ermutigt werden junge Autoren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar