Gesundheit : Professoren befürchten „Bevormundung“

NAME

Vier Professoren der Universität Greifswald haben Verfassungsbeschwerde gegen das neue Landeshochschulgesetz eingelegt. Dieses schränke die Freiheit von Forschung und Lehre unzulässig ein und schaffe ein „Einfallstor für politische Bevormundung“. Das Gesetz lasse sich dazu gebrauchen, die Wahrheitssuche durch Wissenschaft an politische Gefälligkeit zu binden.

Das neue Gesetz erlaubt es den Hochschulleitungen, über Forschungsschwerpunkte zu entscheiden und den Forschungsbetrieb zu organisieren. Dass dabei die grundgesetzlich geschützte Freiheit von Forschung und Lehre nicht beeinträchtigt werden darf, ist dort ebenfalls ausdrücklich festgelegt. rt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben