Gesundheit : Qualität in Kindergärten: Was ist das?

-

Kann man „Qualität“ in Kindertagesstätten definieren? Jedenfalls kann man sie nicht von oben deklarieren, meinen die FU-Kleinkindpädagogen Wolfgang Tietze und Susanne Viernickel. In ihrem – vom Familienministerium geförderten – Projekt „Nationaler Kriterienkatalog Pädagogische Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder“ (Beltz Verlag 2002) haben sie gesammelt, was Erzieherinnen aus 250 deutschen Kitas und Fachleute für wichtig halten. Das betrifft die Gestaltung von Räumen und Tagesablauf ebenso wie Mahlzeiten, Gesundheit, Sprache und Kommunikation, die kognitive, soziale und emotionale Entwicklung, Bauen und Konstruieren, Natur- und Sachwissen, interkulturelles Lernen, Musik und Tanz, Rollenspiel und mehr. Die Autoren wollen damit keine Mindeststandards aufstellen, sondern die „beste Fachpraxis“ beschreiben, zur Anregung für Erzieherinnen. D.N.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben