Gesundheit : Ranking: Berliner Hochschulen im Mittelfeld

-

Im neuesten Hochschulranking der Zeitschrift „Stern“ und des CHE Centrums für Hochschulentwicklung kommen die Berliner Universitäten nicht gut weg. Zum ersten Mal wurden die Fächer Biologie, Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Pflege untersucht; sie erreichen alle nur das Mittel oder Schlussfeld im Vergleich mit denselben Fächern an anderen deutschen Hochschulen.

Für das Ranking wurden verschiedene objektive Kriterien berücksichtigt, etwa Studiendauer, Laborausstattung, Forschungsgelder und Betreuungsverhältnis, aber auch die subjektive Einschätzung von Studenten und Professoren. In der Spitzengruppe findet sich lediglich die Medizin der Humboldt-Universität wieder (bei den Forschungsgeldern), das Fach Pflege an der Alice-Salomon-Fachhochschule (beim Betreuungsverhältnis) und die Pflege an der Evangelischen Fachhochschule (bei der Studiendauer). Dafür liegt die HU-Medizin jedoch bei der Ausstattung in der Schlussgruppe, und die Pflege der Alice-Salomon-Fachhochschule wird von den Studierenden nicht gut beurteilt. Das Heft „stern spezial Campus & Karriere“ erscheint am 14. April.D.N.

Mehr dazu im Internet unter: www.stern.de/studienfuehrer

oder unter www.dashochschulranking.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben