Gesundheit : Raus mit den Geschichten: Der Endspurt hat begonnen

NAME

Nur noch wenige Tage bis zum Einsendeschluss: Der Erzählwettbewerb des Tagesspiegels geht in die letzte Runde, jeden Tag flattern uns Umschläge mit Geschichten und Kassetten ins Haus. Und noch immer besteht die Gelegenheit teilzunehmen: Wer uns bis Ende dieser Woche eine eigene unveröffentlichte Erzählung (auf maximal drei Seiten) schickt, unbedingt zusammen mit einer Tonaufnahme derselben Geschichte (Kassette oder CD, maximal acht Minuten Gesprochenes), hat alle Chancen, einen von zahlreichen Preisen zu gewinnen. Falls Sie Schüler oder Schülerin sind, schreiben Sie das bitte dazu.

Zur Erinnerung: Wir wünschen uns Geschichten zu drei Themen, „In der Fremde“, „Fremdgehen beim Essen“ und „Fremd in Berlin – Wie ich ankam“. Sie dürfen die Themen frei auffassen – fremd in Berlin etwa kann sich auch ein Köpenicker in Dahlem fühlen – , aber die Erzählung sollte schon etwas mit dem Rahmenthema zu tun haben. Ob sie erfunden oder selbst erlebt ist, spielt keine Rolle; nur beim Thema „Fremd in Berlin“ hätten wir am liebsten autobiografische Texte. Letztlich entscheidet die Jury nach der Tonaufnahme: Die Geschichten sollen eben nicht in erster Linie gut geschrieben, sondern gut erzählt sein. In der Jury sitzen unter anderem Tagesspiegel-Redakteure und unsere Kooperationspartner, die „Erzählakademie Katrin Rohnstock“ und „eßkultur“.

Erzählfest am 29. September

Zu gewinnen gibt es Geldpreise von 250, 150 und 100 Euro, zweitägige Erzählseminare, eine zehntägige Reise an den Glubigsee mit der „Erzählakademie“, eine Erzählparty, ausgerichtet von „eßkultur“, eine Jahreskarte für die Staatlichen Museen, einen tragbaren CD-Player und zahlreiche Hörbücher, gespendet von Hörbuch Hamburg und dem Hörverlag. Die besten Erzählungen werden abgedruckt.

Alle Teilnehmer werden zum „Erzählfest“ am 29. September ins Ethnologische Museum Dahlem eingeladen, bei dem sie nachmittags an stimmungsvollen Orten im Museum ihre Geschichten vortragen können. Am Abend werden dann die besten Erzähler auftreten und ihre Preise in Empfang nehmen. D.N.

Mehr Informationen im Internet unter www.tagesspiegel.de/erzaehlwettbewerb . Nachfragen bitte an wissen@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben