Gesundheit : Reklame für die Werbebranche

rkk

1998 hat die EU ein Werbeverbot für Tabakwaren beschlossen, und weitere Werbebeschränkungen für Alkohol, Autos und rezeptfreie Medikamente werden diskutiert. "Wie begegnen Industrie und Werbewirtschaft den angekündigten Restriktionen?" ist das Thema des Werbekongresses 2000, der vom 15. bis 17. Juni in Berlin stattfindet. Die dreitägige Veranstaltung gliedert sich in Referententag mit Vorträgen, gefolgt von einem Workshoptag, an dem die Teilnehmer eine Kampagne zum Thema erarbeiten werden. Abgeschlossen wird der Kongress durch eine Kontaktmesse, auf der sich Agenturen, Ausbildungsstätten und weitere Vertreter der Werbe- und Kommunikationsbranche präsentieren. Erstmals werden auch Multimedia-Agenturen dabei sein. Die Messe findet am 17. Juni in der TU-Mensa statt und ist öffentlich. Für die ersten beiden Tage ist eine Anmeldung erforderlich, Anmeldeschluss ist der 12. Mai. Informieren und anmelden kann man sich unter der Telefonnummer 25 99 37 66 oder im Internet unter www.werbekongress.de .

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben