Gesundheit : Rhetorik für Schüler und Studierende

Neue Termine für Tagesspiegel-Seminare

-

Die eigene Meinung vor einem Publikum oder einem Prüfer vertreten, ein Thema verständlich darstellen, schlagfertig auf Einwände eingehen – das will gelernt sein, kommt aber im Unterricht an Schulen und Universitäten manchmal zu kurz. Der Tagesspiegel setzt daher im Frühjahr seine Reihe mit Rhetorik-Seminaren für Schüler ab 16 Jahren und Studierende fort, die seit 2004 großen Zuspruch findet. Die neue Seminar-Staffel, die im Verlagsgebäude des Tagesspiegels (Potsdamer Straße 87) stattfinden wird, beginnt am 25. Februar mit dem Seminar „Überzeugend reden in Prüfungen“ (10-17 Uhr, Seminargebühr 39 Euro). Am 11. März steht das Grundseminar „Überzeugend reden“ auf dem Programm, am 1. April trainieren die Teilnehmer – jeweils mit zwei Dozentinnen – „Präsentieren und Referate halten“ . In der Abschlussrunde erproben sie sich im Gespräch mit einem leitenden Redakteur des Tagesspiegels – am 25. Februar wird Ursula Weidenfeld, stellvertretende Chefredakteurin, in die Rolle der Prüferin schlüpfen.

Wer sich regelmäßig im Debattieren üben möchte, ist eingeladen, Mitglied im Tagesspiegel-Debattierclub zu werden. Etwa einmal im Monat treffen sich Schüler und Studierende, viele davon ehemalige Seminar-Teilnehmer, im Verlagsgebäude, um über aktuelle Themen zu diskutieren. Der nächste Termin ist am Donnerstag, dem 9. Februar, das Thema ist: „Soll das dreigliedrige Schulsystem in Deutschland durch eine Einheitsschule ersetzt werden?“ (Beginn 18 Uhr, Potsdamer Straße 87, Berlin-Tiergarten). Die Jahresmitgliedschaft kostet 20 Euro, ein unverbindlicher Besuch zum Kennenlernen ist – nach Anmeldung an rhetorik@tagesspiegel.de – möglich.Tsp

Informationen und Anmeldung für die Seminare unter www.tagesspiegel.de/seminare oder unter der Telefonnummer 26009-582.

0 Kommentare

Neuester Kommentar