Gesundheit : SAMMELSTELLEN

WER KANN SPENDEN?

Jeder gesunde Erwachsene zwischen 18 und 60 Jahren kann Knochenmark oder Blutstammzellen spenden.

Die Gewebetypisierung ist teuer, neue Spender sollten deshalb jung und lange verfügbar sein. Nicht spenden dürfen Risikogruppen, wie Strafgefangene und

Drogenabhängige. Bis heute werden auch Homosexuelle von der Möglichkeit, Blut zu spenden, ausgeschlossen.

WO KANN MAN SPENDEN?

Mehr als 100 Ärzte kooperieren mit der Aktion Knochenmarkspende Berlin-Brandenburg (AKBB). In diesen Praxen kann die Erstuntersuchung auf Wunsch kostenlos durchgeführt werden, was überwiegend aus Spenden finanziert wird. Krankenkassen dürfen Kosten für Leistungen erst bei einem konkreten Patienten übernehmen. Die Ersttypisierung kostet zwischen 50 und 100 Euro.

KONTAKTE:

AKBB, Großbeerenstraße 139,

14482 Potsdam

Telefon: 0331 74 28 08

www.akbb-verein.de

SPENDENKONTO:

Kontonummer: 350 400 4222

BLZ: 160 500 00 glo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben