Gesundheit : Schallortung: Berliner Sirenen

afl

Damit man ihre Sirenen möglichst weit hört, benutzt die Berliner Feuerwehr vier Drucklufthörner auf jedem Fahrzeug. Zwei Hörner arbeiten mit 435 und 450 Hertz, da sich diese tiefen Töne gut ausbreiten. Die beiden Hochtöner bringen Frequenzen von 570 und 600 Hertz hervor. Durch diese Kombination ist auch in stark bebautem Gebiet gewährleistet, dass das Signal weithin hörbar ist. Die Berliner Polizeisirenen dagegen arbeiten mit zwei Frequenzen, zwischen denen hin- und hergeschaltet wird: 335 Hertz und 420 Hertz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar