Gesundheit : Schavan: Neue Abschlüsse sind akzeptiert

-

Die Einführung von Bachelor und Master an den deutschen Hochschulen kommt laut Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) gut voran. Zum Sommersemester 2007 werden an 338 Hochschulen mehr als 5660 der internationalen Abschlüsse angeboten. Das sei eine Steigerung auf mehr als 48 Prozent am gesamten Studienangebot, heißt es in einem am Mittwoch von Schavan im Bundeskabinett vorgelegten Zwischenbericht zum „Bologna-Prozess“. In Bologna hatten sich 1999 die europäischen Bildungsminister darauf verständigt, bis 2010 einen gemeinsamen Hochschulraum zu schaffen. Dazu gehören ein zweistufiges System von Abschlüssen, vergleichbare Abschlüsse und ein einheitliches Punktesystem (ECTS) zur Leistungsbewertung.

Bei Studierenden und Arbeitgebern sei die Akzeptanz der neuen Studiengänge deutlich gewachsen, betonte Schavan. Die Zahl der Bachelor- und Masterstudenten blieb bislang allerdings deutlich hinter dem Studienangebot zurück. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren im Wintersemester 2005/06 nur rund 249 000 Studenten oder 12,5 Prozent aller Studierenden in Bachelor- und Masterstudiengängen eingeschrieben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben