Gesundheit : Schnellste Messung aller Zeiten

-

Licht ist schnell. Um 30 Zentimeter weit zu kommen, braucht eine Lichtwelle nur eine Milliardstelsekunde. Wer gar einzelne Schwingungen der Lichtwelle wahrnehmen möchte, der muss in rasendem Tempo messen: In jeder Milliardstelsekunde schwingt die Lichtwelle eine Million Mal, so oft wechselt die Feldstärke zwischen Maximum und Minimum.

Forschern ist es jetzt geglückt, diese Schwingungen zu messen. Ähnlich wie sie Schallschwingungen von Tönen sichtbar machen, haben sie das Feld des roten Laserlichts aufgezeichnet, berichten Ferenc Krausz vom MaxPlanck-Institut für Quantenoptik in Garching und sein Team im Fachmagazin „Science“ – die bisher schnellste Messung überhaupt.

Den Physikern gelang es, ein extrem kurzes Röntgensignal herzustellen. Das Röntgenlicht war stark genug, um Elektronen aus Atomen herauszulösen. Bewegen sich die Elektronen durch das rote Licht, werden sie von dessen elektrischem Feld gebremst oder beschleunigt – je nach der zeitlichen Verzögerung zwischen Röntgen- und Laserstrahl. Aus der gemessenen Energieänderung der Elektronen konnten sie die Schwingung der Feldstärke bestimmen. tdp

0 Kommentare

Neuester Kommentar