Gesundheit : Schon wenig Blei im Blut verringert die Intelligenz

-

Auch kleine Mengen des Schwermetalls Blei im Blut können die Intelligenz von Kindern deutlich verringern. Forscher der CornellUniversität in Ithaca, Bundesstaat New York, kontrollierten den Bleigehalt im Blut von 172 Kindern im Alter von drei bis fünf Jahren. Wie sie herausfanden, lag der Intelligenzquotient von Kindern mit 100 Mikrogramm Blei pro Liter Blut durchschnittlich sieben Punkte niedriger als bei Kindern mit einem Blutbleiwert von zehn Mikrogramm. Bei 200 Mikrogramm Blei sank der IQ im Schnitt um weitere fünf Punkte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar