Gesundheit : Schwund in den Alpen

U.S

Im Jahr 1998 gab es vergleichende Gletschermessungen in den Alpen: In Österreich hat der Österreichische Alpenverein bei Messungen festgestellt, dass vom 103 Gletschern 74 zurückgingen, 17 Gletscher hielten ihren Stand und 12 Gletscherzungen rückten vor. Besonders auffällig war der Rückgang bei so bekannten Gletschern wie dem Hochjoch-Ferner in den Ötztaler Alpen, der 32 Meter verlor und dem Sulzenau-Ferner in den Stubaier Alpen, der um 30,4 Meter abnahm.

In der Schweiz wurden 74 Gletscher im Jahr 1998 vermessen, von denen 72 zurückgingen. Nur ein Gletscher ist um sieben Meter vorgestoßen. Den Rekord im Rückgang erzielte 1998 der Feegletscher im Saastal mit 111 Metern. Aus früheren Untersuchungen in der Schweiz ergibt sich, dass als Jahrhundertanzeiger der 24 Kilometer lange Aletschgletscher im Wallis gilt. Im Zeitraum von 1915 bis 1990 ging seine Länge um 1,5 Kilometer zurück.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben