Gesundheit : Seniorenstudium: Immer mehr ältere Bürger bilden sich weiter

Das Seniorenstudium an deutschen Hochschulen wird immer beliebter. Im Wintersemester 1999/2000 waren 13 600 ältere Bürger über 59 Jahren an Universitäten eingeschrieben, zehn Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Besonders ernst sei das Konzept des "lebenslangen Lernens" von 350 Gasthörern genommen worden: Sie seien bereits 80 Jahre oder älter gewesen.

Insgesamt studierten im vergangenen Wintersemester an den 346 Hochschulen in Deutschland 36 500 Gasthörer, sechs Prozent mehr als im Vorjahr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben