Gesundheit : Sicherer fliegen

-

Flugzeuge könnten noch sicherer werden, wenn sich das Cockpit mehr an den Piloten anpassen würde. So lautet das Fazit einer Untersuchung britischer Forscher im Fachblatt „International Journal of HumanComputer Studies“. Sie analysierten den Absturz einer Boeing 737 auf dem Weg nach Belfast am 8. Januar 1989. 47 Menschen kamen ums Leben. Die Piloten hatten das rechte Triebwerk ausgeschaltet, als im linken Triebwerk ein Schaden aufgetreten war, der zu Vibrationen führte. Obwohl es die falsche Entscheidung war, hörten die Vibrationen auf. Verhängnisvollerweise gingen die Piloten davon aus, das Problem sei gelöst. Die Forscher vermuten, dass die Piloten mit den Daten des Bordcomputers überfordert waren. Ihre Empfehlung: Der Computer solle nicht nur Daten über den Zustand des Flugzeug liefern, sondern auch Lösungsvorschläge. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben