Gesundheit : So wählen die Unis ihre Professoren aus

-

Die Auswahl eines Professors ist ein langwieriges Verfahren. Zunächst wird eine Berufungskommission gebildet, in der Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter, Studenten und andere Mitarbeiter sitzen. Die Kommission sichtet die Bewerbungen und lässt sich die wissenschaftlichen Publikationen von einigen Kandidaten schicken. Die Besten werden zu einem Probevortrag eingeladen. Daran kann sich eine Diskussion anschließen. Ob dabei auch der Bewerber Fragen stellen darf, ist von Uni zu Uni unterschiedlich. Die Kommission prüft auch, ob ein Wissenschaftler bereits Vorlesungen und Seminare gehalten hat. Nach komplizierten Abstimmungen mit unterschiedlichen Vetorechten stellt sie schließlich eine Liste mit drei Favoriten auf, die dann an die Unileitung geht. Auch dann können noch neue Bewerber ins Spiel gebracht werden. Das letzte Wort hat das Wissenschaftsministerium, dass die Berufungsverhandlungen mit einem der drei Favoriten führt. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar