Gesundheit : Sozialmedizin: Weiterhin Gegensätze zwischen Ost und West

Die soziokulturellen Gegensätze zwischen Ossis und Wessis sind jetzt auch wissenschaftlich untermauert. Ost- und Westdeutsche hätten sich in den Jahrzehnten der Teilung merklich auseinanderentwickelt, stellen deutsche und amerikanische Wissenschaftlerinnen in einer gemeinsamen Studie fest, die in der Märzausgabe der US-Fachzeitschrift "American Journal of Public Health" veröffentlicht wurde. Für ihre Studie führten die Lübecker Sozialmedizinerin Véronique Héon-Klin und die New Yorker Psychiaterin Mindy Fullilove intensive Interviews mit Ost- und West-Berlinern, die 1989 den Fall der Mauer erlebten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben