Gesundheit : Späth und Christina Rau leiten Jugendstiftung

sve

Christina Rau und Lothar Späth werden künftig gemeinsam den Vorsitz der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung führen. Aufgabenschwerpunkt soll die Präventionsarbeit bleiben, "damit Kinder nicht absacken zu Gewalttätern", wie die Gründungsvorsitzende Rita Süssmuth gestern anlässlich der Übergabe des Vorsitzes betonte. Die Stiftung betreut bundesweit unter anderem 3000 Schülerclubs, davon allein 50 in Berlin. Außerdem unterstützt sie 100 Schülerunternehmen, die beispielsweise Lehrmittel für Sonderschulen herstellen, Internetberatung für Senioren bieten, Waffelbäckereien oder andere kleine Betriebe führen.

Es sei wichtig, Kinder nicht nur zu betreuen, sondern ihnen auch eine Aufgabe zu geben, lobte Späth den Ansatz der Stiftung. Seit ihrer Gründung 1994 wurden rund 100 Millionen Euro umgesetzt, auch 2002 stehen wieder rund zehn Millionen Euro zur Verfügung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar