Gesundheit : Spinnennetz in Millionen Jahre altem Bernstein

-

Das bisher älteste Spinnennetz mit Beute wurde jetzt in Spanien entdeckt. Ein 110 Millionen Jahre alter Bernstein konservierte 26 Spinnenfäden, das Bein einer Wespe, eine Milbe und einen Käfer. Genetische Untersuchungen von US-Forscherinnen bestätigen, dass Spinnen ihre Opfer sogar schon seit 136 Millionen Jahre in jenem kunstvollen Netz fingen, das die Form eines Wagenrads hat. „Ein beeindruckendes Beispiel von Architektur im Tierreich“, schreiben Jessica Garb und Kolleginnen von der Universität von Kalifornien in Riverside jetzt im Fachjournal „Science“ (Band 312, Seite 1762). Zwei Spinnenfamilien, Araneoidea und Deinopoidea, beherrschen die Kunst, wagenradförmige Netze zu spinnen. Die eine benutzt einen körpereigenen „Klebstoff“, um ihre Beute festzuhalten, die andere „trockene Fasern“. Der Verdacht, dass beide Familien das Spinnen unabhängig von einander entwickelten, erwies sich in der genetischen Studie der Forscherinnen als falsch. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben