Gesundheit : Stipendien für Wissenschaftlerinnen

NAME

Wissenschaftlich tätige Frauen mit Hauptwohnsitz in Berlin können sich wieder um Stipendien des „Berliner Progamms zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre" bewerben. Zum einen werden Vorhaben im Bereich der Natur- und Technikwissenschaften gefördert - etwa zur Fertigstellung von Dissertationen und Habilitationen, für Promotionen in den Ingenieurwissenschaften oder für umgrenzte Forschungsvorhaben für promovierte Wissenschaftlerinnen. Aber auch Forscherinnen, die in der Frauen- und Geschlechterforschung arbeiten, können bis zum 26. August Anträge auf ein Stipendium stellen, um Dissertationen und Habilitationen abzuschließen, einen Forschungsantrag auszuarbeiten oder ein Forschungsprojekt in Angriff zu nehmen. Infos unter 2093 4705, www2.hu-berlin.de/ffz und im Service-Zentrum Hausvogteiplatz 5-7, 10117 Berlin. D.N.

0 Kommentare

Neuester Kommentar