Gesundheit : Stipendien und Auszeichnungen: Ernst-Reuter Stipendien und Ernst-Reuter-Preise

Traditionell zeichnet die FU an ihrem Gründungstag, dem vierten Dezember, Stipendiaten und Nachwuchswissenschaftler aus: Von den Partneruniversitäten der FU erhalten drei Studenten Ernst-Reuter Stipendien: Mandana Covindassamy von der École Normale Supérieure, Paris. Sie wird über den Schriftsteller Robert Walser forschen. Yuki Ono von der Chuo University in Tokio will in Berlin die Wirkung der Wiedervereinigung auf die Rechtsprechung erforschen. Gabriel Trop von der Stanford University geht dem Thema Subjektivität im Film nach.

Ernst-Reuter-Preise für herausragende Dissertationen erhielten: Frank Bayreuther (Rechtswissenschaft), Tobias Döring (Geisteswissenschaften), Matti Kiupel (Veterinärmedizin), Astrid Sasse (Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie).

0 Kommentare

Neuester Kommentar