Gesundheit : Studenten wehren sich gegen den Streik

Doch die Leitung der Humboldt-Uni ist dafür

-

72 Studenten verlangen in einem öffentlichen Brief vom Präsidenten der HumboldtUniversität, er solle den normalen Lehrbetrieb „in sämtlichen Fakultäten unverzüglich“ gewährleisten. Zwar sei das Motiv des Protests zu unterstützen. Das „Mittel der Aussperrung“ sei jedoch völlig verfehlt. Die Kommilitonen würden nicht die Verantwortlichen damit treffen, sondern sich selbst.

HU-Sprecherin Susann Morgner sagt auf Anfrage, die Vollversammlung „als höchstes Organ der verfassten Studierendenschaft“ habe sich nun einmal für den Streik ausgesprochen. Die Uni-Leitung unterstütze deshalb den Protest. Schließlich sei es mit dem Streik gelungen, die Öffentlichkeit auf die Misere aufmerksam zu machen. Professoren sollten Lehrveranstaltungen in die Öffentlichkeit verlegen oder mit den Studierenden diskutieren, bittet die Uni-Leitung.akü

Eine Podiumsdiskussion mit Politikern gibt es am Freitagabend im Audimax der Humboldt-Uni um 18 Uhr, Unter den Linden 6.

0 Kommentare

Neuester Kommentar