Gesundheit : Studenten wollen berufsbezogen lernen

NAME

Die meisten Studenten erhoffen sich von ihrem Studium offenbar vor allem eine solide, schnelle und berufsbezogene Ausbildung. Bei einer repräsentativen Online-Befragung des Hochschul-Informations-Systems (HIS) in Hannover ordneten sich 37 Prozent der Studierenden in die Kategorie „Praktiker“ und 27 Prozent in die Sparte „Zielstrebige“ ein. Charakteristisch für beide Typen seien die Attribute „gute Betreuung“, „kurzes Studium“ und „gute Ausstattung“ gewesen, teilt das HIS mit.

Nur elf Prozent hätten sich selbst dem Typ „Forscher“ zugeordnet, heißt es weiter. Die entscheidenden Kategorien seien hier „Forschungssituation“, „Zahl der Promotionen und Veröffentlichungen“ und „Höhe der Drittmittel“. Ein Viertel der 1400 befragten Studenten habe sich allerdings in keine der drei Gruppen eingeordnet.

Eine weitere Befragung ergab, dass den Studenten der gute Kontakt zu den Lehrenden besonders wichtig ist, wenn sie sich für eine Hochschule entscheiden. Dieser Aspekt habe noch vor der Ausstattung und dem zahlenmäßigen Verhältnis von Studenten und Professoren gelegen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben