Gesundheit : Studentenberg: Berliner Senat sorgt nicht vor

-

Der Berliner Senat denkt noch nicht darüber nach, wie Bayern und Baden-Württemberg bereits jetzt für den ab 2010 drohenden Studentenberg vorzusorgen. Auf eine Kleine Anfrage des Berliner FDP-Abgeordneten Erik Schmitt, ob Berlin finanzielle Vorkehrungen für einen Studentenansturm treffe, antwortet der Senat jetzt, dass bis 2009 die Zuschüsse an die Unis in den Hochschulverträgen gesichert seien. Erst danach werde die „Lösung des Problems der zunehmenden Studierendenzahlen ein zentraler Gegenstand“ in den Diskussionen zwischen Unis und Senat. Baden-Württemberg hatte vor kurzem angekündigt, seine Studenten für zwei Semester nach Sachsen schicken zu wollen, wenn der Andrang auf die Landesunis zu groß werde. Dafür würde Sachsen Geld aus Baden-Württemberg bekommen. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben