Suchtwoche 2007 : Wie gefährlich ist Ihr Alkohol-Konsum?

Mit der Aktion Alkohol-Selbsttest der Suchtwoche 2007 kann jeder herausfinden, ob der eigene Konsum noch im grünen Bereich liegt.

Irja Most
Bierkrug
Wann gerät Trinken außer Kontrolle?Foto: ddp

Ein 16-jähriger Schüler trinkt über 50 Tequila, fällt ins Koma – und stirbt. Der Fall Lukas aus Berlin erschütterte ganz Deutschland und ist kein trauriger Einzelfall. Flatrate-Partys, bei denen zum Pauschal-Preis Alkohol bis zum Umfallen getrunken werden kann, sind zwar mittlerweile verboten. Aber Alkohol liegt bei Teenagern trotzdem weiter schwer im Trend, wie eine kürzlich veröffentlichte Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung herausfand. Danach konsumieren 12- bis 17-Jährige im Wochenschnitt 50,4 Gramm reinen Alkohol, was rund 1,3 Litern Bier entspricht.

Der regelmäßige Genuss von Alkohol in der Teenagerzeit legt schlimmstenfalls den Grundstein für eine Karriere zum Alkoholiker. Um dem vorzubeugen und vor allem die Erwachsenen zu bewegen, über ihren Alkoholkonsum nachzudenken, läuft die Suchtwoche 2007 vom 14 bis 18. Juni unter dem Motto: "Alkohol – Verantwortung setzt die Grenze". Bier, Wein, Spirituosen gehören wie selbstverständlich zum Alltag, der Genuss wird meist kaum hinterfragt. In Deutschland trinkt im Durchschnitt jeder Erwachsene täglich mehr als vier Gläser Alkohol – das ist mehr, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als unbedenklich einstuft.

Genuss mit Folgen

Der Konsum bleibt oft nicht ohne Konsequenzen: Jede vierte Gewalttat und jeder dritte Verkehrsunfall geschieht unter Alkoholeinfluss, 20.000 Babys werden jedes Jahr mit körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen geboren, weil die Mütter in der Schwangerschaft nicht auf Alkohol verzichtet haben.

Die Aktionswoche will mit zahlreichen Veranstaltungen den Blick für den eigenen Alkohol-Konsum schärfen. Die Schirmherrin und Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing, sieht hierzulande noch enormen Handlungsbedarf, um die Problematik in den Griff zu bekommen: "Über 10 Millionen Menschen betreiben einen riskanten Konsum, 1,7 Millionen Menschen gelten als alkoholabhängig. Das macht deutlich, dass in Deutschland noch zu viel und zu regelmäßig Alkohol getrunken wird."

Ein anonymer Selbsttest der Suchtwoche 2007 soll helfen, sich über seinen Alkohol-Konsum Klarheit zu verschaffen, sowie auf Risiken und Probleme aufmerksam machen.

Ist Ihr Alkohol-Konsum im grünen Bereich?
Machen Sie den Alkohol-Selbsttest!
Start>>

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben