Gesundheit : Über Bachelor und Master soll die Wirtschaft urteilen

-

Bayerns Wissenschaftsminister Hans Zehetmair (CSU) hat vor einer Entwertung des Diploms gewarnt. Mit der gänzlichen Ablösung des deutschen Diploms durch Bachelor und Masterabschlüsse drohe eine gefährliche Fehlentwicklung. „Bei aller Notwendigkeit zur Reform darf eines nicht passieren: Änderung darf kein Selbstzweck sein“, sagte Zehetmair.

Mit der Aufnahme Russlands und der Balkan-Staaten in den „Hochschulraum Europa“ soll nach dem Willen der Bildungsminister möglichst schon ab 2005 überall in den betroffenen 40 Staaten das internationale Bachelor- und Master-Abschlusssystem eingeführt werden.

Im Interesse der Absolventen sei abzuwarten, wie die Wirtschaft mit den neuen Abschlüssen umgehe, sagte Zehetmair. „Ich halte es für unverantwortlich zu einem Zeitpunkt, zu dem kaum die ersten Absolventen der neuen Studiengänge auf dem Arbeitsmarkt sind, die gut positionierten deutschen Abschlüsse einfach aufzugeben – zumal sich Parallellösungen geradezu aufdrängen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben