Gesundheit : Umwelt und Energie: Boomjahr für die Sonne

Die von der Bundesregierung geförderten Solaranlagen in Deutschland haben im September die magische Leistungsgrenze von 100 Megawatt überschritten. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), zuständig für das 100 000-Dächer-Solarstrom-Programm (HTDP), verzeichnete gleichzeitig einen Antragsrekord: Allein im August 2001 gingen 2166 Anträge auf einen Kredit aus dem Förderprogramm ein.

Bislang genehmigte die KfW in diesem Jahr Solarstromanlagen mit rund 50 Megawatt Gesamtleistung. Die für 2001 vorgesehenen Finanzmittel für insgesamt 65 Megawatt dürften damit schon deutlich vor Jahresende ausgeschöpft sein. Carsten Körnig, Geschäftsführer der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft, forderte die Bundesregierung daher auf, die im Jahr 2000 nicht beanspruchten Mittel über rund zehn Megawatt freizugeben. "Ein Antragsstau bei der KfW mit Wartezeiten von mehreren Monaten muss unbedingt vermieden werden", sagte Körnig. Er verwies darauf, dass die Antragssteller im vergangenen Jahr bis zu neun Monate auf die Bewilligung ihrer Anträge warteten. Im Unternehmensverband Solarwirtschaft sind derzeit rund 300 Solarunternehmen vereint, darunter zahreiche Anwender von Fotovoltaik und namhafte Hersteller wie Alligator, Antec Solar, BP-Solar und Siemens Solar.

Der Unternehmensverband rechnet in den letzten Woche dieses Jahres noch mit einer Flut von neuen Anträgen. Nach dem Gesetz für erneuerbare Energien verringern sich von Januar 2002 an die Vergütungen für Solarstrom. Die Anlagenbetreiber, die erst 2002 ans Netz gehen, können von den Energieversorgern nur noch 94 statt der bislang gezahlten 99 Pfennige pro eingespeister Kilowattstunde Solarstrom erwarten.

Der Kreditsatz im HTDP liegt bei einem effektiven Jahreszins von 1,91 Prozent. Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Freiberufler und mittelständische Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten. Sie erhalten bis zu 12 825 Mark Darlehen pro Kilowatt Spitzenleistung. Die Einspeisevergütung kann mit dem Darlehen kombiniert werden. HS

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben