Gesundheit : UN: Bonn als Sitz für Forschungszentrum für Umwelt

Internationale Experten haben sich für Bonn als Sitz eines neuen Forschungszweigs der UN-Universität ausgesprochen. Das ist das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie, die der Leiter Eric Banda, am Donnerstag in Bonn vorstellte. Aufgabe des "Forschungs- und Ausbildungszentrum für Umwelt und menschliche Sicherheit" (UNU/EHS) soll die Erforschung der Bedrohung durch Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Wirbelstürme sein.

Die endgültige Entscheidung falle Ende des Jahres, kündigte Nordrhein-Westfalens Wissenschafts-Staatssekretär, Hartmut Krebs, an. Bis dahin müsse die Finanzierung geklärt werden, die sich Land und Bund, aber auch private Investoren teilen sollen. "Ohne die Unterstützung durch Dritte ist das Projekt zum Scheitern verurteilt", warnte Karsten Brenner vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Bonn ist der einzige Kandidat bei der Vergabe des Zentrums.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben