Gesundheit : Unabhängiges Expertengremium wird neu berufen

Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, der als unabhängiges Expertengremium die Bundesregierung berät, ist für die nächsten vier Jahre neu berufen worden. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch in Berlin den Vorschlägen von Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) für eine Neubesetzung zugestimmt. Dem bereits 1971 eingerichteten Professorenrat gehören bis 2004 Experten der Verfahrenstechnik, Medizin, Landschaftsplanung, Soziologie, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie der Umweltethik an. In seinem im März vorgelegten Gutachten hatte der Umweltrat teils heftige Kritik an der rot-grünen Politik geübt.

Zum neuen Umweltrat gehören künftig die Professoren Max Dohmann (Aachen), Thomas Eikmann (Gießen), Christina von Haaren (Hannover), Martin Jänicke (Berlin), Gertrude Lübbe-Wolff (Bielefeld), Peter Michaelis (Augsburg) und Konrad Ott (Greifswald). Der Umweltrat erstellt alle zwei Jahre ein Gutachten für die Bundesregierung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben