Gesundheit : Und was ist mit der Pille?

-

Auch die Pille zur Empfängnisverhütung enthält weibliche Geschlechtshormone. Aber die Brustkrebsgefahr ist, wenn überhaupt, nur geringfügig erhöht, sagt der Gynäkologe Olaf Ortmann. Die große amerikanische „Care“Studie gab im Juni 2002 Entwarnung: kein Risiko. Das liegt vermutlich daran, dass die Pille die eigene Hormonproduktion des Körpers eher drosselt und so die Gesamtbelastung durch Hormone nicht größer wird. Andererseits kann die Pille das Risiko für Eierstocks-, Gebärmutter- und Darmkrebs sogar senken. Erhöht ist allerdings die Gefahr von Blutgerinnseln. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar