Gesundheit : Unregelmäßige Finanzen: AStA soll studentisches Geld veruntreut haben

sal

Studentische Hochschulgruppen beschuldigen den AStA der FU, unter den Augen der Universitätsleitung Studentengelder in Höhe von mehreren hunderttausend Mark verschwendet zu haben: Geld sei verschwunden, Belege und Rechnungen fehlten, einzelne Personen hätten sich persönlich bereichert. Der Finanzreferent des FU-AStAs, Alexander Klose, wies die Vorwürfe entschieden zurück. Die Hochschulgruppen Jusos, Defo, LHG und RCDS stützen ihre Vorwürfe auf einen vorläufigen Prüfbericht des Rechnungshofs Berlin, den sie morgen öffentlich machen wollen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben