Gesundheit : Urania-Vortragsserie beginnt mit dem Film "Bismark"

Alle Veranstaltungen der Nationalsozialismus-Reihe

"Bismarck" eröffnete die Reihe von nationalsozialistischen Filmen im Rahmen der Urania-Vortragsserie "Der Nationalsozialismus - Geschichte und Herrschaftsystem". Die insgesamt 18 Spiel- und Dokumentarfilme, die im vierzehntäglichen Wechsel mit historischen Vorträgen zu ausgewählten Themen der NS-Geschichte gezeigt werden, sollen einen Querschnitt durch die nationalsozialistische Filmproduktion liefern. Darunter Spielfilme wie "Der große König" (18. November) und "Heimkehr" (7. Oktober). Erstaunlich nur, dass es einer der letzten und teuersten Nazi-Durchhaltefilme - "Kolberg" - nicht in die Auswahl schaffte. Darüber hinaus werden abendfüllende Dokumentarfilme, zum Beispiel der Reichsparteitagsstreifen "Triumph des Willens" (13. Januar 2000), Wochenschauberichte und Ausschnitte aus den ersten Fernsehsendungen gezeigt.Alle Veranstaltungen der Nationalsozialismus-Reihe laufen donnerstags in der Urania, An der Urania 1. Programm-Infos: Telefon 218 90 91. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben