Gesundheit : Urhai gefangen

Japanische Meeresforscher filmen seltenes Exemplar

-

Seltene Aufnahmen von einem exotischen Tiefsee-Hai sind japanischen Meeresforschern gelungen. Der schlanke, lang gestreckte Kragenhai (Chlamydoselachus anguineus) sei von einem Fischer zufällig gefangen worden, teilte der Awashima Marine Park in Numazu mit. Die von dem Mann alarmierten Zoologen des Aquazoos transportierten den als „lebendes Fossil“ geltenden Fisch in ein Meerwasserbecken und filmten ihn. Einige Stunden später starb der 1,6 Meter lange Hai jedoch. Kragenhaie leben in 500 bis 1300 Metern Tiefe. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben