Gesundheit : US-Gesundheitsbehörde stoppt Gentherapie

-

Die Gentherapie hat einmal mehr einen herben Rückschlag erlitten. Die USGesundheitsbehörde FDA hat am Mittwoch 27 gentherapeutische Tests an mehreren hundert Menschen gestoppt, nachdem in Frankreich ein zweites Kind an einer Form von Blutkrebs erkankt ist. Im vergangenen Jahr hatte bereits ein Kind, das gentherapeutisch behandelt wurde, eine der Leukämie ähnliche Krankheit entwickelt. Damals stoppte die FDA drei Testreihen. 1999 hatte die Gentherapie sogar ein Todesopfer gefordert. In Frankreich hatte man elf Jungen behandelt, die an einer tödlichen Immunschwäche litten. Bei neun Kindern verlief die Therapie positiv: Sie konnten das Krankenhaus verlassen und wieder ein weitgehend normales Leben führen. Doch auf Grund der zwei von Blutkrebs betroffenen Kinder, steht die Therapie nun erstmal vor dem Aus. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar