Gesundheit : Vielfältige Wirtschaft

rt

Die Schulen sollen künftig mehr Wissen über die Wirtschaft vermitteln. Das gilt für alle Schulformen und Fächer. Darauf haben sich die Kultusminister bei ihren Plenarberatungen am Freitag in Stuttgart verständigt. Ein eigenständiges Unterrichtsfach Wirtschaft - wie von Unternehmensverbänden und Gewerkschaften gefordert - lehnen die Kultusminister dagegen ab. Schavan: "Wirtschaft ist Allgemeinbildung für alle." Dafür brauche man aber nicht gleich ein neues Schulfach einzuführen.

Die Minister setzen stattdessen auf "realitätsnahes Lernen", um das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und ökonomisches Handeln zu verbessern. Dazu sollen besonders mehr Praktika von Schülern in Betrieben und wirtschaftsbezogene Projekte beitragen. Zu den unterschiedlichen Aktivitäten der Länder hat die KMK einen Bericht verabschiedet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben