Gesundheit : Vier Bereiche unter einem Dach

-

Die neue Senatorin oder der neue Senator wird ein Mammutressort führen: Neben Schule und Wissenschaft soll die Verwaltung auch für Familie und Jugend zuständig sein, die bisher ebenfalls zum Schulsenat gehörten.

Wenn man nach der bisherigen Ausstattung der Senatsverwaltungen geht, wird es beim Personal und der finanziellen Ausstattung ein Übergewicht für den Schulbereich geben. 2,5 Milliarden Euro standen dem bisherigen Senator Klaus Böger (SPD) 2006 für Schule, Familie und Jugend zur Verfügung. Der scheidende Wissenschaftssenator Thomas Flierl (PDS) konnte dagegen für die Wissenschaft nur 1,35 Milliarden Euro ausgeben.

Für Schule, Jugend und Familie gab es bisher drei Abteilungen mit 19 Referaten, für Hochschulen und Forschung dagegen nur zwei Abteilungen mit sieben Referaten. In der Schulverwaltung gibt es derzeit 1500 Stellen, in der gesamten Kultur- und Wissenschaftsverwaltung nur 200. Wohin die neue Senatsverwaltung zieht, ist unklar. Das Haus des Schulsenators liegt am Spittelmarkt in Mitte, der Wissenschaftssenator sitzt in der Brunnenstraße in Mitte. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar