Gesundheit : Von gleich zu gleich

-

Der Wissenschaftsrat, der 1957 von Bund und Ländern gegründet wurde, ist das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium in Deutschland. Es berät Bund und Länder in Fragen der Entwicklung der Hochschulen und der Wissenschaft und spricht Empfehlungen aus. Träger des Gremiums sind die Regierungen des Bundes und der sechzehn Länder. Die Vollversammlung des Wissenschaftsrats, in der die Beschlüsse gefasst werden, besteht aus zwei gleichberechtigten Kommissionen mit insgesamt 54 Mitgliedern: der Wissenschaftlichen Kommission mit Wissenschaftlern und Repräsentanten des öffentlichen Lebens und der Verwaltungskommission mit Vertretern von Bund und Ländern . akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben