Gesundheit : Warum die Unis noch voller werden

-

Schon jetzt ist es voll an den Unis. Doch die Zahl der Studierenden wird nach einer Prognose der Kultusministerkonferenz von jetzt 1,9 Millionen bis 2014 auf 2,4 bis 2,7 Millionen anschwellen. Eigentlich sind die vielen Studierenden erfreulich: Es ist die letzte große Chance für Deutschland, noch einmal viele Akademiker heranzuziehen, bevor die demographische Entwicklung einen Akademikermangel mit sich bringt. Doch die Bundesländer werden die Studentenwelle nicht allein stemmen können. Sie brauchen Finanzhilfen des Bundes. Viele Experten sind deshalb von den Plänen für die neue Verfassung beunruhigt. Danach würden Bundeshilfen für die Unis massiv erschwert. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar