Gesundheit : Warum dreht sich der Uhrzeiger rechtsherum?

Thomas de Padova

Schauen Sie sich einmal die Sonne an! Als Bewohner der Nordhemisphäre müssen Sie sich dazu nach Süden wenden. Und was sehen Sie? Die Sonne geht links auf und rechts unter.

Mit der Sonnenuhr ist es dasselbe. Wenn Sie auf freiem Platz einen Stab aufstellen, so wandert sein Schatten im Laufe des Tages rechtsherum. Morgens ist der Schatten am längsten, mittags, wenn die Sonne hoch am Himmel steht, am kürzesten. Auf diese Weise können Sie den Sonnenhöchststand, also 12 Uhr wahre Ortszeit, und bei guten Sonnenuhren auch die übrige Tageszeit bis auf wenige Minuten genau ablesen.

„Die Sonnenuhr blieb bis ins 19. Jahrhundert das Mittel der Wahl, um Uhren zu stellen“, sagt Eduard Saluz, Direktor des Deutschen Uhrenmuseums in Furtwangen. „Nur sie zeigte wirklich die Zeit an.“ Alle Wasseruhren, Räderuhren und auch die heutigen Quarz- und Atomuhren messen dagegen nur eine Dauer. Ihre Ungenauigkeit summiert sich nach und nach. Dieser Fehler betrug bei den ersten Räderuhren bis zu einer Stunde am Tag.

Räderuhren tauchten etwa im 12. Jahrhundert in Norditalien und England auf. Sie nutzten wie die nachfolgenden Pendeluhren die Schwerkraft aus: Ein Gewicht fiel nach unten, und diese Abwärtsbewegung wurde geschickt verlangsamt, so dass man an der Höhe des Gewichts die verstrichene Zeit messen konnte. Den Sturz des Gewichts hemmte man zum Beispiel mit einem hin und her schwingenden Balken, der abwechselnd jeweils einen Zahn des Getrieberades freigab und so das typische Tick-Tack mechanischer Uhren erzeugte.

Als die Räderuhren einen Zeiger bekamen, stand dieser zunächst still. Stattdessen drehte sich das Rad: ein rotierendes Zifferblatt. Erst später wanderte der Zeiger – und lief rechtsherum wie der Schatten der Sonnenuhr. Beispiele für frühe linksdrehende Uhren sind nicht bekannt.

Dass sich die Uhrmacher dabei an der Sonnenuhr orientierten, klingt plausibel – ist aber nicht belegt. Und selbst wenn die Hypothese richtig sein sollte, bliebe der Uhrzeigersinn ein Zufallsprodukt: Wären die ersten Räderuhren auf der Südhalbkugel gebaut worden, liefen sie heute, dem dortigen Gang der Sonnenuhr folgend, linksherum.

So wie die Athleten im Stadion immer linksherum laufen, egal ob sie 400 oder 5000 Meter zurücklegen. Sie rennen allerdings gegen die Zeit an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar